Gefäßchirurg und phlebologischer Spezialist

Prof. Dr. med. Ulrich Krause

FACHBEREICHE

Viszeral- (Abdominal-) Chirurgie
Gefäßchirurgie
Phlebologie
Lasermedizin
Ambulante Operationen
Prof. Ulrich Krause hat sich – zum Vorteil der Patienten - ganz auf Venen- leiden fokussiert und spezialisiert und ist mit maßgebenden Spezialisten in Deutschland vernetzt, so dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse rasch seinen Patienten zugute kommen.

An der Clinica Picasso hat er aufgrund professioneller Suche in dem Dermatologen Dr. J. von Rohr ( aus Hamburg) einen idealen Partner von der konservativen Seite gefunden.
Mit der Konsequenz, dass die beiden phlebologischen Experten sich in Diagnostik, Therapie und Beratung ihrer Patientinnen/-en ab sofort effektiv und vertrauensvoll ergänzen. Die Situation, das gesamte Therapiespektrum der Venenbehandlung aus einer Hand anbieten zu können, ist neu und einmalig auf der Insel.

Basis - Informationen zum Krampfaderleiden / Varikosis:

In Mitteleuropa sind Krampfadern (medizinisch „Varizen“) ein Volksleiden, das altersabhängig 20 - 30 % der Bevölkerung betrifft, Frauen bei weitem häufiger. Keineswegs handelt es sich nur um ein kosmetisches Problem: „Hässliche blaue Adern“. Unbehandelt können Krampfadern der Stammvenen (große und kleine Rosenvene) langfristig zu unwiderruflichen Hautschäden führen wie braune Pigmentflecken, Lederhaut und „offenes Bein“. Abgesehen von lästigen Beschwerden wie Schwellung, Spannung, Hautjucken und nicht behandelbaren Entzündungen, besteht ein deutliches Thromboserisiko, da oberflächliche Gerinnselbildungen in den Krampfadern jederzeit – auch unbemerkt – auf tiefe Venen übergreifen können und zu tödlichen Lungenembolien führen können.



Behandlungsmöglichkeiten / Therapieoptionen:

Krampfadern treten in breitem Spektrum auf: Von harmlosen, aber optisch störenden Besenreisern bis zu spektakulär auffälligen (und schmerzhaften) unter der Haut sichtbaren, kleinfingerdicken Ausweitungen der Stammvenen: Große und kleine „Rosenvene“. Entsprechend den Stadien haben sich verschiedene Therapieverfahren international etabliert: Verödung, Oberfächenlaser, Schaumsklerosierung - und Operation. Die Alternative: Kompressionsstrümpfe auf Dauer sind speziell im sonnigen Mittelmeerklima kein vernünftiger Ausweg.

Als Ersatz für die schmerzhafte und oft mit Blutergüssen einhergehende „Stripping-Operation“ nach Babcock, hat sich in Deutschland und dem europäischen Festland die minimal-invasive, gewebeschonende und in örtlicher Betäubung ambulant durchführbare „endoluminale“ thermische Ausschaltung der erkrankten Venen durchgesetzt, wobei eine operative Entfernung nicht mehr nötig ist.

Konzept in der Clinica Picasso:

Ist die Diagnose „ Stammvarikose“ klar, bietet Prof.Ulrich Krause die Laser – „Verschweißung“ ( Okklusion) mittels der neuesten Generation eines besonders effizienten, da nur wenige mm in das Gewebe eindringenden Laser-Generators an, der in Deutschland entwickelt wurde und produziert wird.

Die Behandlung ist vollständig ambulant, ohne Vollnarkose, schmerzarm und erhält volle Mobilität ab dem nächsten Tag. Alle ergänzenden Maßnahmen wie Mini-Phlebektomien und Verödungen, sowie obligatorische Kontrollen sind im Nachgang in enger Abstimmung mit Dr. von Rohr in der Clinica Picasso nach individuellem Plan gewährleistet.



Thrombose : Diagnostik und Therapie:

Das für die Krampfaderdiagnostik verwendete moderne Farbduplex-Ultraschall-Gerät kann aufgrund der technischen Auslegung auch die tiefen Beinvenen (in der Muskulatur) genau und zuverlässig darstellen. Ohne Strahlung und beliebig wiederholbar. Das heißt, auch bei Thromboseverdacht ist Prof. Krause ein erfahrener und hochgradig sicherer Untersucher. Die aktuellen Behandlungsstrategien haben sich in den letzten Jahren revolutioniert und werden zu 90% ambulant geleitet und überwacht. Auch bei Fragen der Thrombosediagnostik, -therapie und bei den angeborenen Gerinnungsstörungen (Thrombophilie) ist Herr Prof.Krause ein geschätzter Ansprechpartner.

Diese Webseite verwendet Cookies, sowohl eigene als auch von Dritten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Cookie-Richtlinie.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close