Das Kniegelenk

Das Facettensyndrom
12 März, 2016
Gefährliche Raupen
12 März, 2016

Das Kniegelenk

Kaum ein anderes Gelenk muss Tag für Tag solche Belastungen ertragen wie das Kniegelenk. Bis zu eineinhalb Tonnen Last vermag es kurzfristig zu tragen. Millionenfach beugt und streckt es sich im Laufe eines Lebens.
Um diese Kräfte zu verteilen bzw. den Knorpel in der Hauptbelastungszone zu entlasten beinhaltet es eine Anzahl von stabilisierenden und stützenden Strukturen, wie die Kreuzbänder, Innen- und Aussenmeniskus, Gelenkknorpel etc.
Desweiteren hilft die geniale Konstruktion des Kniegelenkes. Mit seiner Roll-Gleitbewegung wird ein Höchstmass an Flexibilität, aber auch Stabilität gewährleistet.

Mannigfache Sportverletzungen wie Meniskusrisse, Kreuzbandrisse, Knorpel-Knochenbrüche, Verrenkungen, Bänderrisse etc. bereiten dem Sportler, aber auch im Alltag Probleme.
Viele dieser Verletzungen bedürfen einer operativen Korrektur, da auch die geringste Unebenheit oder Anomalität den Bewegungsanlauf empfindlich stören und langfristig zur Arthrose führen. Viele dieser Eingriffe können minimalinvasiv, d.h. arthroskopisch durchgeführt werden.
Manche Verletzungen können erfreulicher Weise auch mit gutem Gewissen konservativ behandelt werden.

Mit zunehmendem Alter steigt die Anzahl der „degenerativen“ (verschleissbedingten) Verletzungen bzw. Veränderungen. Dabei altert nicht nur der Gelenkknorpel, sondern die Menisken und Bänder ebenso, so dass es auch bei geringer Belastung zu Rissen kommen kann.
Typisch ist das längere tiefe Hocken bei Arbeiten im Garten oder Haushalt. Beim Aufstehen treten dann plötzlich starke Schmerzen mit Bewegungssperre im Gelenk auf, häufig ist der Innenmeniskus dabei zerbrochen.
Bei der Arthroskopie (Gelenkspiegelung) werden die zerrissenen Anteile des Meniskus schonend, aus zwei halbzentimeter grossen Stichen, entfernt und der Bewegungsablauf ist wieder ungehemmt.

Seit mehr als zwanzig Jahren stehen uns zur Behandlung der Arthrose die sog. Hyaluronsäureprodukte zur Verfügung. Ein segensreiches Medikament um die Gleitfähigkeit und Widerstandskraft des Gelenkknorpel zu erhöhen wird es jährlich millionenfach mit grossem Erfolg eingesetzt.
Fünfundsiebzig Prozent der über fünfzigjährigen Menschen haben Gelenkbeschwerden.
Tun wir was dagegen!!

Vereinbaren Sie hier Ihren Termin mit Dr. med. Klaus Foer
Facharzt für Orthopädie / orthop. Chirurgie / Unfallchirurgie
Clinica Picasso in Palma
T: 971 220 666

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies, sowohl eigene als auch von Dritten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Cookie-Richtlinie.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close